Wie ich arbeite

Geprägt durch zahlreiche Gestalt-Lehrjahre bringe ich in meine Arbeit die Praxis des „Im-Kontakt-Seins" und
der „Präsenz" mit, so wie vielfältige Methoden mit kreativen Medien und Körperwahrnehmungsangeboten
ein.
Gestaltarbeit ist hierarchiefrei, dialogisch, philosophisch, kreativ, humorvoll, emanzipatorisch. Sie appelliert an die persönliche Verantwortung für die eigene Lebensgestaltung.

Der systemische Ansatz ergänzt diese Prozessorientierung durch Zielorientiertheit auf der Basis von klaren
Vereinbarungen, er ist reich an verbalen und methodischen Interventionen, die nicht mehr wegzudenken sind
von der Beratungsarbeit.

Jenseits von allen Methoden und Theorien bleibt bei mir das Gestalt-Spezifische im Vordergrund: Es geht um
einen Prozess der Bewusstheit und um dessen Umsetzen in zweckmäßiges Handeln. Das stärkste Instrument des
Wandels ist die Bewusstheit.

Dies gilt für alle Beratungsformen mit unterschiedlicher Gewichtung.